OSHO Meditative Therapien

 

Über "Meditative Therapie"

 

So einfach wie effektiv, verlangen diese energetischen Methoden ein Minimum an Interaktion zwischen den Teilnehmern, jedoch hilft die Energie der Gruppe und die Präsenz des ausgebildetenen Begleiters jedem Individuum dabei, tiefer zu gehen in seinem oder ihrem Prozess.

 

„Ich gebe euch eine ganz grundlegende Technik, frisch und unverbraucht. Und sie wird sich weltweit verbreiten, ohne jeden Zweifel, da ihre Wirkung jedem zeigen wird, dass die Person jünger geworden ist, die Person liebevoller geworden ist, die Person mehr Anmut und Würde bekommen hat.

Die Person ist flexibler geworden, weniger fanatisch, die Person ist freudvoller geworden, mehr ein Feiernder.

Alles, was die Welt braucht, ist eine gründliche Reinigung des Herzens, eine Befreiung von allen Beschränkungen der Vergangenheit.“

 

Osho: Aus ‚Meditation, the First and Last Freedom‘

Das Besondere an den meditativen Therapien  

Ihre einmalig und individuell wirksamen Formen, wurden von Osho empirisch entwickelt und langjährig erprobt. Diese Formen erlauben es vom Verstand in unseren Körper und in unser Gefühl zu gelangen. Routine rückt in den Hintergrund, unser Körper und unsere Sensitivität werden wieder lebendig. Unser Gehirn kann sich entspannen, unser Bewusstsein wird wach. Tiefe Erholung und Regeneration werden möglich.  

 

Sehr zu empfehlen ist eine „Intensivkur“ Dauer eine Woche: aktive Meditationen und meditative Therapien in ein und derselben Woche zu kombinieren. Z.B.  Morgens eine aktive Meditation, die Dynamische Meditation (7 Uhr) und abends (19 Uhr) eine Meditative Therapie. Die Wirkung ist erstaunlich.

OSHO Mystic Rose

21 Abende, je drei Std. von 19 bis 22 Uhr

Methode:

Sieben Abende alles Lachen, sieben Abende alle Tränen zulassen,

sieben Abende in Stille sitzen.

 

Kann man diese meditative Therapie auch neben der Arbeit machen?

Ja, als "After Work"-Meditation, als eine neue Erfahrung, frei zu sein.

 

 

 

Osho sagt u.a. dazu:

„Die Mystic Rose, unser eigentliches Sein, blüht nicht in Gärten oder Wäldern oder im Himalaya.

Sie blüht in unserem eigenen Bewusstsein.

Es ist ein anderer Name, ein symbolischer Name für das Erblühen der Schönheit

unseres Bewusstseins – mit Duft, mit Zartheit, mit Freude, mit einem Tanz.“

 

„Ich gebe euch eine sehr fundamentale Technik, frisch und unverbraucht. Sie wird weltweit werden, ohne Zweifel, denn ihre Wirkung wird jedem zeigen, dass die Person jünger geworden ist, die Person ist liebevoller geworden, die Person ist dankbarer geworden. Die Person ist flexibler und weniger fanatisch geworden, die Person ist freudiger geworden, mehr ein Feiernder.“

 

„Tränen werden dir alle Agonie nehmen, die in dir verborgen ist, und Lachen wird dir alles nehmen, was deine Ekstase hindert.“

 

„Der dritte Schritt ist Stille. Ich habe es „Der Beobachter auf dem Bergen“ genannt. Werde so still, als wärst du allein auf der Spitze eines Himalayagipfels – völlig still und allein, nur beobachten, zuhören, sensitiv aber still.                                                                 

Vgl: Meditation The First and Last Freedom S. 115 ff

www.osho-leela-muenchen.org

info@osho-leela-muenchen.org

Aktuelle Meditative Therapien

 

OSHO NO MIND

 

        Samstag 28.9. bis Freitag 4.10.2019

       Einführung und Erläuterung: Taru

Workshop mit Kali

7 Abende 19 bis 21 Uhr

 

 

Der Ablauf:

  I n  d e r  e r s t e n   S t u n d e sprechen wir „gibberisch“ - lauter Sprachen, die du nicht kennst.

Kein Wort der Muttersprache oder irgendeiner anderen Sprache.

„For the first time have a freedom, the same as all the birds have.”

„Entleere deinen Verstand von allem Müll.”

D i e  z w e i t e  S t u n d e ist Stille.  Du sitzt entspannt mit geschlossenen Augen.

Diese meditative Therapie befreit von Stress und Spannungen, von unterdrückten Emotionen und von nicht ausgedrückten Gefühlen. Es geht dabei um Entlastung des Gehirns und gleichzeitig um die Erfahrung eines entspannten inneren Raumes, einem Gefühl von Befreiung, einem neuen Zugang zu dir selbst und zur Meditation.

Learning by doing - Learning by experiencing -   Being responsible for yourself.

 

Diese meditative Therapie wurde von Osho entwickelt und - wie alle drei weiteren seiner meditativen Therapien - mit zahllosen Teilnehmern aus aller Welt erfolgreich erprobt.

Herzlich Willkommen zum Ausprobieren: als neuer Teilnehmer

 – oder zum weiteren Mal – jeder kann bei uns probieren.

 

Die OSHO meditativen Therapien

- sind energetischen Methoden, die den intensiven individuellen Einsatz jedes Teilnehmers erfordern und die Entfaltung seiner Energie unterstützen und fördern.

- Voller Einsatz jedes Teilnehmers und Präsenz des Begleiters können eine Synchronizität unter allen Beteiligten bewirken, jeder kann individuell tiefer in den eigenen Prozess zu gelangen und ein Schmelzen zu erleben.

- Interaktion spielt dabei nur eine geringe Rolle. Vielmehr geht es um Erfahren von Unabhängigkeit und gleichzeitig um Verbundenheit mit allen Teilnehmern.

 

OSHO Born again

 

Ein großartiges Experiment, die scheinbar verlorenen Qualitäten des Kindes, das Gefühl für das Wunderbare, die Fröhlichkeit und die Kreativität wieder lebendig werden zu lassen. Eine Möglichkeit, unerwartet neue Wege für sich zu entdecken.

 

„Lass das Wissen beiseite, lass die Ernsthaftigkeit beiseite; sei sieben Tage lang absolut spielerisch. Du hast nichts zu verlieren. Selbst wenn du nichts gewinnst, du kannst auch nichts verlieren. Was kannst du schon verlieren, wenn du spielerisch bist? Aber ich sage dir: Du wirst nie wieder derselbe sein. Ich bestehe so auf dem Spielerischen, weil ich möchte, dass du genau an den Punkt zurück gehst, an dem du aufgehört hast zu wachsen. Es gab einen Punkt in deiner Kindheit, an dem du aufgehört hast zu wachsen und anfingst, unecht zu sein.“                           - Osho

 

Ablauf:

Die erste Stunde gibt Raum und Freiheit, sich wie ein Kind zu verhalten. Spielfreude und Kreativität, unsere ureigenen Qualitäten, können wieder lebendig werden.

In der zweiten Stunde: Sitzen in Stille, in Meditation.

7 Tage je 2 Std. 19 bis 21 Uhr

OSHO Body-Mind-Balancing

Die vergessene Sprache, mit deinem KörperVerstand zu sprechen. Eine mediative Therapie

„Der Körper, das größte Mysterium in der Existenz“, wie es Osho ausdrückt, wird von uns nur selten in allen seinen Möglichkeiten erlebt. Wir überhören seine deutlichen Botschaften, verleugnen seine Bedürfnisse und stören damit unser körperliches und seelisches Gleichgewicht. Das Ergebnis: zunehmende Beschwerden, Verspannungen, Stress, Nervosität, Angst, Unlust, Schmerzen, Schlaflosigkeit, Stimmungsschwankungen, Erschöpfung und Burnout.

 

Wir sind jedoch nicht hilflos. Wir können diesem Ungleichgewicht entgegen wirken. Hier setzt diese meditative Therapie von Osho an. Wir können die Selbstheilungskräfte unseres Körpers aktivieren und unseren Körper als Freund erleben. Wir können ein neues Selbstgefühl von Fülle und Kraft erleben und wahrnehmen, dass der Körper uns in allem, was wir tun, unterstützt.

 

Die sieben Abende sind wohltuend und entspannend. Wir arbeiten mit Selbsthypnose und lernen in tiefer Entspannung mit Körper und

Verstand zu kommunizieren und neue Wege zu finden, um natürlich und gesund zu sein. Ein Heilungsprozess kann beginnen, den jeder

Teilnehmer auch nach dieser Woche eigenständig weiterführen kann.

 

* Buch + CD Osho "Body-Mind-Balancing", Wilhelm Goldmann Verlag, München, 2003

7 Abende  -  täglich von 19 bis 21 Uhr

Adresse:

Albert-Rosshaupter-Str. 104  Rgb.     

81369 München 

 

Tel:  089 53887226

Email: info@osho-leela-muenchen.org

Kontaktformular

Beim "absenden" werden alle Daten aus dem Formular als mail an uns (info@osho-leela-muenchen.org) gesendet.

Sie erklären sich hiermit mit dieser Datenübermittlung einverstanden sofern Sie "absenden" drücken.

  • Facebook Social Icon